NEWS

STAND AB 19. APRIL 2021:

YOGA-Präsenzunterricht in Innenräumen erlaubt, Bedingung:

  • MASKENPFLICHT UND 10m2/Person (bei kleinen Räumen 6m2...)
  • oder OHNE MASKE 15m2/Person oder 4m Abstand

"primum non nocere" ist meine Grundhaltung für den YOGA-Unterricht. Achtsamkeits- und Bewusstseinübungen aus der Sichtweise der Salutogenese stellt es den Teilnehmenden frei, ob sie eine Maske tragen möchten oder nicht, wenn genügend Abstand eingehalten werden kann.

 

Es bleibt deshalb bei meiner Raumgrösse unrealistisch, mit diesen Vorlagen einen regulären YOGA-PRÄSENZUNTERRICHT zu gestalten.

 

Dennoch möchte ich ein YOGA im Freien und ein GESUNDHEITSCOACHING-PROGRAMM anbieten, siehe  HIER. Ich halte mich an die Vorgaben des Berufsverband für Coaching, Supervision und Organisationsberatung, bso, da ich dort anerkanntes Mitglied bin.

 

VIELEN HERZLICHEN DANK für Euer Verständnis,

bleibt zuversichtlich und gesund!

 



Jenseits ist Fülle, diesseits ist Fülle,

aus Fülle strömt Fülle hervor.

Wird Fülle von Fülle genommen,

bleibt nichts als Fülle!

(Isha Upanishad)

- TITEL ANKLICKEN UND EIN KLEIN WENIG GEDULD - 


Yoga bringt uns zurück, was uns fehlt -

und lässt uns den Sinn des "So-Seins" und des "Da-Seins" erleben.